Free2Play Games und mehr - News, Blog und Test

Star Wars: The Old Republic

Minimale Systemanforderungen

  • CPU: AMD Athlon X2 4400+ oder Core 2 Duo E4300
  • RAM: 2 GB RAM
  • DirectX: DirectX 9.0c
  • Grafikkarte: Geforce GTS 450 oder Radeon HD 4770
  • Festplatte: 10 GB
  • Internet: DSL

Komm in die kostenlosen Seite der Macht!

Direkt zum Spiel

Ein weiterer MMO der Free2Play geworden ist: Star Wars: The Old Republic. Bereits seit November 2012 kann man als Spieler in das Star Wars MMO Universum kostenfrei einsteigen. Als ehemaliger Abonnent konnte ich mir das natürlich nicht entgehen lassen und will euch hier meine Eindrücke von der Free2Play Umstellung von Star Wars: The Old Republic näher bringen.

Star Wars: The Old Republic – Free2Play oder Pay2Win?

Ich bin damals in die Welt von Star Wars: The Old Republic eingetaucht aus zwei Gründen. Erstens bin ich ein großer Fan von MMOs und probiere seit World of Warcraft „Classic“ eigentlich alle neuen MMOs mindestens einen Monat mal aus. Zweitens finde ich eine MMO Welt im Star Wars Universum einfach sehr reizvoll, besonders weil BioWare für seine tolle Story in seinen Games bekannt ist.

SWTOR 1
Star Wars: The Old Republic war schon zu Abo-Zeiten ein sehr gutes Game. Aber mir das Spiel leider nach 5 Monaten keine Abo-Gebühren mehr wert, nicht weil es schlecht war sondern einfach weil es sehr gute Free2Play Alternativen gibt, besonders im MMO Bereich. Also was hat sich nun geändert durch die Free2Play Umstellung? Kann man das Spiel wirklich kostenlos spielen oder sind die weggefallenen Abo-Gebühren durch extreme Item-Shop Abhängigkeit ersetzt worden? Das liegt bei Star Wars: The Old Republic ganz stark vom Auge des Betrachters ab.
Gelegenheitsspieler in der MMO-Welt, auch gerne Casuals genannt, werden kaum ein Spiel finden, wo sie so viel Spaß haben können, eine so tolle Story miterleben und auch ein grundsolides MMO haben für Lau. Spieler die aber MMOs und auch Star Wars: The Old Republic sehr intensiv spielen wollen und auch so jede Kleinigkeit im Spiel erleben und besitzen möchten, die werden um den Item-Shop aber nicht herumkommen, um vollkommen zufrieden zu sein. Kurz gesagt: Levelphase und Story sind vollkommen kostenlos zugänglich und kaum eingeschränkt, für das Endgame muss man aber zum Teil echtes Geld ausgeben.

Star Wars: The Old Republic – Free2Play Star Wars Story

Als Free2Play Spieler in Star Wars: The Old Republic kann man alle Charaktere des Imperium wie auch der Republik wählen. Auch das Leveln ist komplett uneingeschränkt. Von Level 1 bis Level 50 kämpft ihr euch mit der Macht durch alle Planeten und Quest von Star Wars: The Old Republic. In der Hinsicht gibt es keine Einschränkungen, der einzige Wehrmutstropfen: als Free2Play Spieler bekommen wir nur 2 Charakter Plätze für den Account. Auch die Instanzen von Star Wars: The Old Republic, Flashpoints genannt, könnt ihr alle während des Levelns, wie auch ab Level 50 im Hardmode, spielen.

SWTOR 2

Die Einschränkung der Flashpoints für Free2Play Spieler ist nur, dass ihr drei Mal in der Woche nur den kompletten Loot bekommt, ansonsten eine leicht abgespeckte Variante. In meinen Augen eine sehr gute Lösung. 

In Hinsicht auf die Items gibt es aber eine große Einschränkung. Lila Items, also Epics, können in Star Wars: The Old Republic von Free2Play Spieler nur dann getragen werden, wenn man sich im Item-Shop Kartellmünzen kauft. Wie schon gesagt, für Casuals nicht besonders schmerzhaft.

Star Wars: The Old Republic – Was kostet nun Geld?

Kommt ihr in Star Wars: The Old Republic dann ins Endgame, dann must ihr wahrscheinlich Geld ausgeben, wenn ihr viel und aktiv spielen wollt. Denn ihr könnt zwar alle Flashpoint spielen aber da ihr die Items nicht tragen könnt ohne dafür zu zahlen, ist es eigentlich ziemlich Sinnbefreit. An Raids hingegen dürft ihr ohne einen Wochenpass oder richtigen Abo nicht teilnehmen. Leider greifen die Einschränkungen auch stark ins PVP, denn die dürft ihr nur 5 Mal die Woche kostenlos machen, wer öfters in die Schlacht ziehen möchte, der muss ein Wochenpass leider kaufen.

SWTOR 3
Auch verschiedene neue High-Level Inhalte sind für Free2Play Spieler nicht zugänglich. Wenn ihr ganz neue Gebiete stehen und spielen wollt, so müsst ihr euch diese einmalig dazu kaufen. Finde ich persönlich aber überhaupt nicht schlimm, denn so kann jeder aussuchen was er in diesem Spiel haben will und was nicht.

Fazit

Star Wars: The Old Republic war eigentlich nie dafür gedacht ein Free2Play MMO zu werden. Naja, welches Abo-MMO denkt auch über so etwas nach? Und das ist der Vorteil und zeitgleich Nachteil des Spiels für Free2Play Spieler. Denn wer ein Gelegenheitsspieler ist und gerne in die Geschichte von Star Wars: The Old Republic eintauchen möchte, der wird ein klasse Spiel vorfinden, der kaum ein Wunsch übrig lässt. Wer aber mehr will, Flashpoints, Raids, PVP und viel Endcontent, der muss nun leider dafür zahlen. Ich sehe mich in der Welt von Star Wars: The Old Republic als Casual und genieße immer mal wieder die schöne Story mit meinem Jedi-Ritter, vielleicht sieht man sich im Universum der hellen und dunklen Seite der Macht!

Direkt zum Spiel

Letzte Änderung am
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

© All rights reserved.

Top Desktop version